Herzlich Willkommen auf der Seite der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft in Salzgitter. Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben, dem sozialpolitische Flügel der CDU!

Wir sehen uns als Wächterin der christlichen Soziallehre in der Politik. Bei uns organisieren sich Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Beamte und Selbstständige, Eltern und Rentner. Gemeinsam engagieren wir uns vor allem in der Sozial- und Gesellschaftspolitik: für sichere und auskömmliche Renten, für eine auf Beschäftigung ausgerichtete Arbeitsmarktpolitik, für Gesundheitsschutz in der Arbeitswelt, für eine menschenwürdige Pflege, für verlässliche und solidarische Sozialversicherungen.

Bei uns ist jeder willkommen, der sich der christlich-sozialen Bewegung zugehörig und sich dem "C" der CDU verpflichtet fühlt. Denn wir sind überzeugt, nur durch eine starke CDA kann auch das christliche und soziale Profil in der CDU stark sein.

Wir laden Sie ein, stöbern Sie auf unserer Seite, besuchen Sie uns bei Facebook, oder kommen Sie doch auch gerne einmal zu einem unserer Treffen. Wir würden uns freuen, Sie persönlich kennenzulernen!

Neues aus dem CDA-Kreisverband Salzgitter

  • CDA Salzgitter fordert mehr Impfstoff für Salzgitter.

    Die christlich-demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) Salzgitter fordert vom Land Niedersachsen angesichts langanhaltender hoher Inzidenzwerte mehr Impfstoff für den Industriestandort Salzgitter.

  • 1. Mai Aufruf – Arbeitswelt braucht Mitbestimmung!

    Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft Salzgitter ruft dazu auf, sich an Aktionen zum Tag der Arbeit zu beteiligen. „Arbeit ohne Mitbestimmung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer funktioniert nicht. Deshalb ist es so wichtig, dass am Ersten Mai Menschen für bessere Arbeitsbedingungen demonstrieren. Ob mit Abstand auf der Straße oder im Netz“, sagt Stefani Steckhan Vorsitzende der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft im Kreisverband Salzgitter.

  • CDA Niedersachsen fordert bessere technische Ausstattung unserer Bildungseinrichtungen

    Der niedersächsische CDA Arbeitskreis Bildung weist auf die mangelhafte Ausstattung unserer Schulen, KiTas und anderer Bildungseinrichtungen hin und fordert sofortige Verbesserungen. Diese sind mit geringem Mehraufwand möglich, der Nutzen für die Allgemeinheit jetzt und später ist offensichtlich.

  • Frauen tragen Verantwortung in der Krise

    Nach einem Jahr Corona wird deutlich: Es sind Frauen, die die Gesellschaft am Laufen halten. Auswertungen des Statistischen Bundesamts zeigen, dass sie überwiegend in Berufen arbeiten, die existenzielle Lebensbereiche umfassen. Ob Reinigungsberufe, Verkaufsberufe, Alten- und Krankenpflege oder Erziehungs- und Sozialberufe, in fast allen systemrelevanten Berufsgruppen bilden Frauen die Mehrheit der Mitarbeiter. Die Bezahlungen und Arbeitsbedingungen sind jedoch häufig unterdurchschnittlich.

  • CDA Salzgitter fordert Budgetausgleich für Krankenhäuser im Jahr 2021

    Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) Salzgitter fordert einen generellen Budgetausgleich für alle niedersächsischen Krankenhäuser im Jahre 2021, um die Folgen der Corona-Krise abzumildern.

  • CDA fordert Mindest-Kurzarbeitergeld

    Friseure, Kinos, Hotels, Cafés, Restaurants oder Geschäfte im Einzelhandel sind seit Monaten geschlossen. Viele Beschäftigte in den Branchen hatten jedoch schon vor Corona nur wenig Geld zur Verfügung. Auch mit der Erhöhung des Kurzarbeitergeldes auf bis zu 87 Prozent des Einkommens, bleibt einigen Beschäftigten ein Entgelt unterhalb des Mindestlohns. Die CDA Salzgitter fordert daher ein Mindest-Kurzarbeitergeld.

  • CDA Salzgitter fordert pragmatische Hilfen für Menschen im Sozialleistungsbezug

    Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) Salzgitter fordert pragmatische Hilfen für Menschen im Sozialleistungsbezug, die aktuell etwa durch ausfallende Schulmittagessen, FFP2-Maskenpflicht oder weggebrochene Minijobs in der Krise noch stärker leiden als zuvor.

  • CDA Salzgitter fordert, Corona-Erfahrungen in neue Home-Office-Gesetzgebung einzubringen

    Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) Salzgitter fordert angesichts der umfangreichen Ausweitung von Home-Office und Telearbeit in der Corona-Krise, die Erfahrungen damit in eine moderne Gesetzgebung einzubringen.

  • CDU- Ortsverband Salzgitter Lebenstedt und der CDA Kreisverband Salzgitter fordern Erhalt der Postfiliale am Fredenberg

    Der CDA-Kreisverband und der CDU-Ortsverband Lebenstedt sind betroffen über die Schließung des Schreibwarengeschäftes mit Postagentur am Fredenberg.

  • CDA fordert Verabschiedung des Lieferkettengesetzes

    Für Vorsitzende Stefani Steckhan der CDA Salzgitter ist klar: „Kostenlose Lieferungen dürfen nicht über Ausbeutung finanziert werden.

Termine

Jetzt die CDA unterstützen!

Wir wollen eine Politik, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Unterstützen Sie uns

...für eine tolerante Gesellschaft.
...für ein geeintes Europa.
...für eine gerechte Arbeitswelt.
...für eine verantwortungsvolle Wirtschaft.
...für einen starken Sozialstaat.

Gemeinsam können wir viel erreichen!