Der CDA-Kreisverband und der CDU-Ortsverband Lebenstedt sind betroffen über die Schließung des Schreibwarengeschäftes mit Postagentur am Fredenberg.

Am 22.01.2021 schließt die Handelsagentur Schöttle ihre Pforten, damit einher geht der Verlust der Postdienstleistungen am Standort Salzgitter-Fredenberg. Aufgrund der demografischen Struktur und der hohen Einwohnerzahl des Stadtteils, würde der Wegfall dieser Postdienstleistungen für Fredenberg eine nicht hinnehmbare Härte darstellen. Die Filiale in Lebenstedt ist für ältere Bewohner Fredenbergs zu Fuß kaum erreichbar. Die Parkplatzsituation in der Lebenstedter Filiale ist sehr schwierig, gerade Menschen mit Einschränkungen dürften bei schweren Paketen massive Probleme bekommen diese zu transportieren, weil man teilweise nur auf dem ehemaligen Bahnhofsparkplatz parken kann.

Die stellv. Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Salzgitter-Lebenstedt und Vorsitzende der CDA Salzgitter Stefani Steckhan, setzt sich mit den anderen Stellvertretern des CDU-Ortsverband Lebenstedt Markus Büyükaltay und Ercan Vanli (Mitglied der CDU-Ratsfraktion) für den Erhalt bzw. die Neuschaffung einer Postagentur am Fredenberg ein. Wir fordern die im Rat der Stadt vertretenen Partei dazu auf, die Post direkt zu kontaktieren, um ggf. neue Möglichkeiten zu errichten.
Pressemitteilung vom 12.01.2021 zur Schließung der Postagentur in Fredenberg.

« CDA fordert Verabschiedung des Lieferkettengesetzes CDA Salzgitter fordert, Corona-Erfahrungen in neue Home-Office-Gesetzgebung einzubringen »