Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft in Salzgitter blickt zufrieden auf den Verlauf und die Ergebnisse der 12. Niedersachsentages in Burgdorf zurück. Dies gilt sowohl für die Wahlen als auch für die Antragsberatung.

Stefani Steckhan, CDA-Kreisvorsitzende in Salzgitter, erläutert: „Mit mir als stellvertretende Landesvorsitzende aus Salzgitter, stellt die CDA in Salzgitter eine der drei stellvertretenden Vorsitzenden der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) in Niedersachsen. Damit stärken wir den Industriestandort Salzgitter.

Stefani Steckhan weiter: „ Uwe Lagosky aus Cremlingen schied auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus. Wir möchten uns an der Stelle für seine stetige Unterstützung und den Einsatz hier vor Ort bedanken.“

Eike Holsten (MdL) löst den langjährigen CDA-Vorsitzenden Max Matthiesen ab, der zukünftig Ehrenvorsitzender der CDA Niedersachsen ist.

Auch bei der Antragsberatung, also der eigentlichen inhaltlichen Arbeit, war die CDA Salzgitter wieder erfolgreich.

Der CDA-Kreisverband Salzgitter brachte einen Antrag zum Erhalt der Förderschulen Lernen in Niedersachsen ein, der zusammen mit einem Antrag des Arbeitskreises Bildung angenommen wurde. Begleitend zu dem Antrag hatte die CDA-Kreisvorsitzende Stefani Steckhan eine Petition erstellt. Diese Petition kann unter der folgenden Internetanschrift mitgezeichnet werden.
https://www.openpetition.de/petition/online/erhalt-der-foerderschule-lernen-in-niedersachsen

In dem zweiten Antrag fordert der CDA-Kreisverband Salzgitter erleichterte Zugänge zum Medizinstudium und eine Unterversorgungsquote bei Hausärzten, ähnlich der Landarztquote in NRW, da die ärztliche Versorgung in immer mehr Städten und Landstrichen sichergestellt werden muss. Selbst in manchen Großstädten wie z.B. Salzgitter ist z.B. Hausärztemangel schon Alltag, dem muss entgegengewirkt werden. Unterschreitet die ärztliche Versorgung eine Quote von 100 %, sehen wir das Land Niedersachsen in Zusammenarbeit mit der KVN in der Pflicht, umgehend wirksame Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Auch dieser Antrag wurde mit überwältigender Mehrheit beschlossen.
CDA Salzgitter beim CDA-Niedersachsentag erfolgreich – personell und inhaltlich gestärkt

« CDA Salzgitter für bessere Arbeitsbedingungen im Speditionsgewerbe Pressemitteilung des CDA-Landesverbandes Braunschweig »