Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) Niedersachsen hat die Herausforderungen der Corona-Krise gemeistert und einen inhaltsreichen und hochkarätig besetzten 1. Digitalen Niedersachsentag mit Beteiligung aus dem Kreisverband Salzgitter veranstaltet.

Stefani Steckhan, Kreisvorsitzende der CDA Salzgitter: „Die Corona-Krise macht auch neue Formate in der Politik möglich und nötig, und so hat die CDA Niedersachsen ihren traditionell alle zwei Jahre abgehaltenen Niedersachsentag, der eigentlich in Burgdorf stattfinden sollte, nun digital abgehalten – mit Live-Übertragung auf unterschiedlichen Kanälen wie Youtube, Facebook und Webex.“
Das digitale Format wirkte sich weder negativ auf die Teilnahmezahlen noch auf die Gäste es, denn einschließlich aller in den sozialen Netzwerken gab es einerseits ca. 140 Teilnehmerinnen und Teilnehmer und andererseits gaben mit dem stellvertretenden niedersächsischen Ministerpräsidenten und Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann, dem CDA-Bundesvorsitzenden und nordrhein-westfälischen Sozialminister Karl-Josef Laumann, dem Generalsekretär der CDU Niedersachsen MdL Kai Seefried, dem Landesvorsitzenden der NRW-CDA MdEP Dennis Radtke, dem stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Arbeitnehmergruppe MdB Axel Knoerig, dem niedersächsischen DGB-Vorsitzenden Mehrdad Payandeh und dem niedersächsischen JU-Landesvorsitzenden MdL Christian Fühner (CDU) eine Fülle hochkarätiger Politiker und Verantwortungsträger Grußworte in die online-Versammlung. Das Hauptreferat wurde vom CDU-Fraktionsvorsitzenden MdL Dirk Toepffer gehalten und fand sehr positive Resonanz, wie sich auch in der ausführlichen Diskussion zeigte.
Ähnlich diszipliniert wie der Bericht des Landesvorsitzenden, die Grußworte und das Hauptreferat wurde auch die Beratung der 25 Sachanträge sowie des Leitantrages „Mit vereinten Kräften die Corona-Krise meistern – umweltfreundliche Wirtschaft in Schwung bringen und Sozialstaat gestalten“ durchgeführt. Über Details wird in Kürze berichtet.

Sozialpolitikerin Steckhan: „Wir sind dem Veranstaltungsteam um CDA-Landessozialsekretär Josef Holtvogt und unserem Landesvorsitzenden Dr. Max Matthiesen sehr dankbar, dass sie in diesen Zeiten eine derart organisatorische und inhaltlich gute Veranstaltung ermöglicht haben. Wie auch seitens der Referenten zu vernehmen war: diese Premiere war eine großartige Veranstaltung!“


Pressemitteilung vom 13.07.2020 zum Thema Niedersachsentag der CDA
Artikel bei Regionalsalzgitter.de vom 13.07.2020

« CDA Niedersachsen fordert Erhalt von Alstom in Salzgitter CDA zeigt Weg aus Corona-Krise auf »